Schraubstock

Ihr Schraubstock als bewährter Werkstattgehilfe

Bei einem Schraubstock handelt es sich um eine Gerätschaft für das Verankern von Bauteilen für den Zeitraum ihrer Bearbeitung.
Ein Spannhelfer ist dabei mit einer unbeweglichen sowie mit einer freilaufenden Backe ausgestattet. Das Baustück kann im Bereich zwischen den beiden Backen straff eingespannt und im Anschluss bearbeitet werden. Die Originalbacken sind in aller Regel wechselbar, damit sie im Falle von störenden Gebrauchsspuren oder für das fixieren empfindlicher Werkstücke ersetzt werden können.

Wer sich einen Schraubstock kaufen möchte greift meist auf die Stahl-Guss-Variante zurück, welche jedoch nur eine mittelprächtige Präzision im Zeitraum des Bearbeitungsvorgangs gewährleisten. Schraubstöcke werden vor allem von Mechanikern, Tischlern sowie von Hobby-Bastlern gebraucht.

Schraubstock – Aufbau und Funktionsprinzip

Ihr Schraubstock ist das Grundwerkzeug auf der Werkbank

Ein Schraubstock hat den einzigen Nutzen, Gegenstände für die exakte Verarbeitung festzuhalten. Zu diesem Zweck bieten die robusten Spannhelfer zweierlei parallel gegenüberliegende Backen, welche ihr Baustück beidseitig zerspannen. Während sich eine Backe mithilfe der Drehkurbel uneingeschränkt in Bewegung setzen lässt, bleibt die andere Backe stets an ihrem Platz.

Der Schraubstock funktioniert ungemein einfach. Mittels der Spindel kann die frei bewegliche Klemmbacke auf die Feststehende bewegt werden. Ihr Werkstück wird anschließend durch die zwei Klemmbacken eingespannt, sofern der Spannhelfer richtig zugekurbelt wird. Bei dem Gewinde handelt es sich um das Grundlegende Prinzip einer herkömmlichen Gewindeschraube samt Gegenmutter, das schon seit Jahrhunderten bekannt ist.
Abgesehen von einer direkten Installation können diverse Schraubstöcke ebenfalls mittels Klemmfuß flexibel auf Arbeitstischen montiert werden.

Häufig benutzte Schraubstock Modelle

Schraubstöcke gibt es in mehreren Varianten. Berücksichtigen Sie beim Kauf eines Spannhelfers auf dessen Einsatzbereich – benötigen Sie ein stabiles Modell für die Werkbank oder einen kompakten Maschinenschraubstock für Werkzeuggeräte wie die Ständerbohrmaschine.

Der solide Parallel Schraubstock ist die gebräuchlichste Ausführung. Hier stehen die Spannbacken in jeglicher Öffnungsweite vollständig synchron zueinander. Selbige Typen finden sich häufig auf einschlägigen Webseiten in einem Schraubstock-Test. Vorteilhaft hierbei ist, dass man das Werkstück über die gesamte Klemmbackenbreite fixieren kann. Bei einem Parallelschraubstock wird lediglich mittels Handkraft gearbeitet. Montiert wird der Schraubstock auf einer Werkplatte.

Des Weiteren werden bei dieser Schraubstock-Variante aufsteckbare Schutzbacken angebracht, wenn weiche Werkstücke darin festgespannt werden müssen. Besonders beliebt ist die Nutzung von Parallelschraubstöcken für das Bearbeiten von Hartholz, Metallstücken, zum Kabellöten oder aber Flexen.

Ein anderes beliebtes Zerspannungswekzeug ist der Maschinen Schraubstocks, welcher für Einspannarbeiten an Werkzeuggeräten benötigt wird. Diese Schraubstockart hat keine eigene Montagevorrichtung und lässt sich mittels Langschlitzlöcher an allen gängigen Werkzeugmaschinen einbauen. Nach dem Maschinenschraubstock ist auch der Rohr-Schraubstocks zu nennen, der schwerpunktmäßig von Installateuren für das fixieren von runden Werkstücken mit unterschiedlichen Querschnitten genutzt wird.

Maschinenschraubstock: Der Maschinenschraubstock wird vor allem in Werkzeugmaschinen genutzt, kann jedoch auch direkt an der Werkbank fixiert werden. Gerade die erhöhte Spanngenauigkeit zeichnet einen Maschinenschraubstock aus. Dieser Maschinenschraubstock darf zudem die großen Kräfte absorbieren, die auf das Baustück bspw. beim Fräsvorgang einprasseln. Bei einem Maschinenschraubstock gibt es u. a. noch andere Varianten, wie beispielsweise den hydraulischen Schraubstocks oder den pneumatisch betriebenen Schraubstocks.

Rohr-Schraubstock: Rohr-Schraubstöcke eignen sich perfekt, um Rohrleitungen von allen Seiten stabil und behutsam festzuspannen. Hierbei werden die Rohrleitungen von sämtlichen vier Richtungen gleichmäßig festgespannt, wodurch mögliche Beschädigungen am Baustück weitestgehend gemieden werden.

Minischraubstock Ein Miniaturschraubstock ist kompakt konstruiert und erlaubt somit das gefühlvolle Fixieren von empfindlichen Kleinstbauteilen. Miniaturschraubstöcke arbeiten oft mit einem Kugelgelenk, welches in sämtliche Himmelsrichtungen uneingeschränkt drehbar ist. Der Mini Schraubstocks ist deshalb vor allem bei Modellbauern populär.

Eine Werkbank mit Schraubstock kaufen – All-in-One Systeme

Eine Arbeitsplatte mit Schraubstocks kann mittlerweile im Internet in allen gängigen Werkzeugshops oder beim nahegelegenen Fachmarkt erworben werden. In aller Regel ist auf der Werkbank ein gebräuchlicher Schraubstocks mit 150 mm Backenbreite befestigt,

Ein kleiner Spannhelfer nimmt natürlich weniger Fläche in Anspruch, als ein Großer. Wenn der Schraubstocks höhenverstellbar ist, kann er perfekt auf Ihre Größe justiert werden. Ein in der Höhe verstellbarer Schraubstocks ermöglicht leichteres Einspannen, ist dagegen auch teurer.

Ein Heuer Schraubstock gilt bereits seit langem als Basis-Werkzeug auf der Arbeitsplatte. Die robusten Spannhelfer von Heuer sind unzerstörbar und sehr Präzise.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *