Eigenbeleg Vorlage

Eigenbeleg Vorlagen zur Vervollständigung der Finanzbuchhaltung

Nutzen Sie eine Eigenbeleg Vorlage, um damit Einen eigenen Ausgabennachweis erstellen zu können. Unser Ersatzbeleg Muster steht als Word-File bereit und kann nach dem Download sofort ausgefüllt werden. Unsere Mustervorlage können Sie sowohl händisch als auch am Rechner fertigstellen.

Haben Sie die Rechnung verloren oder jene niemals gekriegt? KeinThema! Machen Sie Ihre Fibu mithilfe der kostenfreien Vorlage wieder vollständig.

Nachfolgend erfahren Sie wie dies funktioniert.

Eigenbeleg Vorlage fehlerfrei ausfüllen

In der Buchhaltung herrscht die bewährte Konvention „Keine Buchung ohne Beleg“. Wenn eine Originalquittung über eine Betriebsausgabe nicht mehr aufzufinden, unleserlich oder aber einfach nicht vorhanden ist, kann ein Eigenbeleg selber ausgestellt werden. Es sollte sich dabei immerzu um eine geschäftliche Ausgabe handeln, damit die Ausgabe von den Steuerbehörden auch bewilligt wird.

Essentiell bei dem selbst ausgestellten Quittungsbeleg ist die Dokumentation aller spezifischen Angaben über die Aufwendung, so wie jene üblicherweise auch auf dem Originalnachweis aufgelistet wären. Ein Eigenbeleg sollte folglich nachzuvollziehen & von der Höhe der Ausgabe her glaubhaft sein. Auf dem selbst erstellten Beleg sind deswegen ausnahmslos der vollständige Name & die Postadresse des Zahlungsempfängers, die Art von Aufwendung, der Gesamtbetrag, der genaue Grund für das Erstellen des Ersatzbelegs, das Zahlungsdatum & die Unterzeichnung des Zahlenden aufzuführen.

Dabei sollte ein Eigenbeleg stets eine Ausnahme bleiben. Zahlreiche oder zu häufig erstellte Eigenbelege sind im Falle einer Steuerprüfung ggf. nicht glaubwürdig.

Für fehlende Quittungen den Ersatzbeleg erstellen

Besteht für eine geschäftliche Ausgabe kein Ausgabennachweis & ist die anschließende Besorgung der Nebenbelege oder einer Durchschrift der Rechnung nicht denkbar oder zu kostspielig, so kann der Unternehmensinhaber oder auch sein Mitarbeiter den Eigenbeleg erstellen. Auf diesem platziert dieser die nötigsten Informationen zum Geschäftlichen Vorfall.

Ein Ersatzbeleg dient in der Finanzbuchhaltung als Fundament für die Buchung des Geschäftsvorfalls. Kostenfreie Muster und Vorlagen helfen beim Ausstellen dieser Eigenbelege. Die Kosten sollten naturgemäß betrieblich veranlasst sein, um als Geschäftsausgaben zu fungieren. Gezahlte MwSt. kann ein Unternehmer keinesfalls als Vorsteuer abziehen, wenn er den Geschäftsvorfall lediglich mit einem Eigenbeleg dokumentiert. Dennoch gilt demzufolge auch der komplette Gesamtbetrag als betriebliche Ausgabe.

Neben den Vorfällen, wo der Ersatzbeleg den originalen Beleg ersetzen soll, gibt es in einem Unternehmen auch Geschäftsvorgänge, bei denen es zur Ausstellung von eigenen Belegen gar keine Alternativlösung gibt, etwa bei Privatentnahmen & -Einzahlungen von Zaster oder Gegenständen. Kostenlose Vorlagen oder Muster assistieren beim Anfertigen von eigenen Belegen. Ebenfalls bieten wir ein Online-Tool für genau diesen Vorgang an, welches ebenfalls gratis bereit steht.

Eigenbeleg nur für Kleinbeträge ausstellen

Eigenbelege für geringe Ausgaben bis zu 150 Euroletten brutto seien im Grunde unproblematisch, heißt es beim BVBC.

Das gilt im Besonderen für Zahlungsvorgänge, die über ein Bankkonto erfolgt seien. Schließlich existiere demzufolge ein Bankauszug als Nebenbeleg. Komplizierter sind Barzahlungen. Ersatzbelege für Bargeldzahlungen muss der Zahlende um weitere Nachweise ergänzen, für den Fall, dass dieser solche weiteren Belege besitzt.

Fehlt zum Beispiel eine Portoquittung, kann eine Durchschrift des Briefes die Ausgaben untermauern. Einige Kleinausgaben lassen sich sowieso alleinig mittels Eigenbeleg nachweisen. Trinkgelder anlässlich einer Bewirtung wird ein Unternehmer nicht quittiert bekommen. Hierfür brauchen Sie den Bewirtungsbeleg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *